4TAPIRS
 
 
Home

Service

Steckbrief

Biologie

Naturschutz

Forschung

Sprachauswahl
Sprache auswählen:


Thema: Begegnung

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

    12   >

  Aktuelles: Chico bereichert Tierpark Berlin
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Freitag, 04. Januar 2008, 20:36 Uhr
 
  Begegnung
4052 Aufrufe




Zum ersten Mal in seiner Geschichte kann der Tierpark Berlin einen Mittelamerikanischen Tapir seinen Besuchern vorstellen. Das Tapir-Männchen „Chico“ wurde am 18. Januar 2006 im Zoo Wuppertal geboren und traf am 4. September 2007 im Tierpark Berlin ein.


 

  Aktuelles: Morsecode im Zoo von Antwerpen
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Sonntag, 11. Februar 2007, 22:14 Uhr
 
  Begegnung
4235 Aufrufe




Nach 14 Monaten Tragzeit brachte Schabrakentapir-Weibchen Signora im Zoo von Antwerpen ein Jungtier zur Welt. Die vorherige Tapirgeburt in Antwerpen liegt jetzt zwei Jahre zurück. Der Vater des Jungtiers lebt heute zu Zuchtzwecken in Rotterdam.

Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Webcams: Einblick in die gute Stube
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Donnerstag, 09. November 2006, 23:13 Uhr
 
  Begegnung
2133 Aufrufe




Webcam von WDR Zimmer frei!
Schabrackentapire und Orang Utans im Zoo Dortmund


Fotogalerie bei Stern TV
Flachlandtapire mit Nachwuchs im Jaderpark


Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Aktuelles: Wuppertal macht Sensation perfekt
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Donnerstag, 12. Oktober 2006, 22:35 Uhr
 
  Begegnung
4794 Aufrufe




Der Zoo Wuppertal kann sich seit Anfang Oktober erneut über Tapirnachwuchs freuen. Es ist die zweite Geburt der in Europa einmaligen Mittelamerikanischen Tapire in diesem Jahr. Diese Meldung kommt einer Sensation gleich.
 

  Aktuelles: Besuch bei Hagenbeck
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Mittwoch, 31. August 2005, 00:18 Uhr
 
  Begegnung
2159 Aufrufe




Dieses süße Foto von einem kleinen Flachlandtapir knipste Familie Krongaard bei ihrem jüngsten Besuch im Tierpark Hagenbeck. Der am 4. August geborene stramme Junge namens "Mato" steht schon mit allen vier Beinen fest im Leben. Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.



Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Aktuelles: BBC Wildlife Magazin berichtet über Tapire
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Mittwoch, 13. April 2005, 00:38 Uhr
 
  Begegnung
2048 Aufrufe




Die April-Ausgabe des BBC Wildlife Magazins widmet Tapiren einen aktuellen und eindrucksvoll bebilderten Beitrag. Autor Dale Morris besuchte den Tapir-Forscher Charles Foerster in Costa Rica und machte "Face to face with big nose" enge Bekanntschaft mit den außergewöhnlichen Waldbewohnern.

Auf der Internetseite der Tapir Specialist Group unter www.tapirspecialistgroup.org gibt es den Artikel zum Downloaden.



Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Aktuelles: Rendezvous mit den Tapiren: Chacco, Carmen und Conchita im Zoo Hannover
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Montag, 31. Januar 2005, 21:02 Uhr
 
  Begegnung
3132 Aufrufe




Der 4. Januar 2005 wird uns allen in sehr guter Erinnerung bleiben, denn an diesem Tag besuchten wir die kleine Tapirfamilie im Zoo Hannover, der sich seit einigen Jahren erfolgreich um die Nachzucht von Flachlandtapiren bemüht. Hierzu leisten die beiden Eltern, Conchita und Chacco, einen wichtigen Beitrag: Ihr kleines Tapirmädchen Carmen wurde im Juli 2004 geboren und man sieht noch ein wenig das tolle Streifenmuster, das für Neugeborene typisch ist. Da die beiden Eltern auch in der Zwischenzeit nicht untätig waren, Conchita ist wieder in anderen Umständen, erwartet der Zoo im Spätsommer 2005 nach einer 13-monatigen Tragzeit erneut die Geburt eines kleinen Flachlandtapirs. Ein guter Bekannter vermutet, dass die lange Tragzeit mit der Ausbildung und Entwicklung der superbeweglichen Nase zu tun haben muss. Wir sehen das ähnlich. :) Dass alle Tapire einen spanischen Namen erhalten, liegt an der südamerikanischen Herkunft der Flachlandtapire.


All dieses und noch Weiteres wurde uns von einem sehr netten Scout des Zoos Hannover erklärt, der uns in Empfang nahm und schnurstracks zur Tapiranlage führte. In der warmen und geräumigen Anlage der Tapire wurden wir von Vater Chacco mit einem tapirtypischen Pfifflaut begrüßt. Zusammen mit der verantwortlichen Tierpflegerin ging es dann direkt hinein in die Wohnstube der Tapire, die uns vorsichtig beschnüffelten. Nach wenigen Minuten war das Eis gebrochen und wir hatten alle Hände voll zu tun, die Tapire intensiv zu kraulen und zu streicheln. Die Tapire mögen das sehr gerne, wobei sie sich dabei hinsetzen und sogar hinlegen und fast wie in Trance einschlafen. Interessant waren die Hinweise der Pflegerin, dass Tapire in überraschenden Situationen einfach geradeaus lostürmen und flüchten, wobei alles, was im Weg steht, überlaufen wird.



Die drei Tapire werden im Zoo Hannover von vier verantwortlichen Tierpflegern betreut. In der Nachbarschaft wohnen zwei Riesenschildkröten und zwei Gürteltiere. Die Tapire fressen einmal am Tag, und zwar abends um 18:00 Uhr. Ihre Lieblingsfrüchte sind Bananen, mit denen wir sie als krönenden Abschluss unseres Besuches vorsichtig gefüttert haben. Wir waren von unserem Rendezvous bei den Tapiren sehr, sehr angetan und auch ein wenig traurig, dass die Zeit bei diesen sanften Tieren so schnell vorbeigegangen ist. Diese Besuchstermine bei Lieblingstieren im Zoo Hannover sind zweimal in der Woche möglich und auch bei den Tieren beliebt, weil es immer eine Extraportion vom Lieblingsfutter gibt. Mal sehen, wie es der Kleinfamilie im Frühling geht.

Familie Krägel im Januar 2005



Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Aktuelles: Künstler traf Tapir im Zoo Berlin
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Donnerstag, 30. September 2004, 18:48 Uhr
 
  Begegnung
2594 Aufrufe




die tapirentschuldigung

am 27.09.2004 besuchte der künstler petrus akkordeon von 15.30 bis 16.30 das
tapirmädchen ronja im zoo berlin. während dieser stunde zeichnete er das
wunderschöne tier, schrieb einige gedichte, beobachtete es, erfreute sich an ihrem
anblick, deutete ihre bewegungen, sprach mit ihrem pfleger, machte sich
unzählige gedanken, verliebte sich in sie, entschuldigte sich bei ihr und ging.
das tapirmädchen ronja blieb zurück und der künstler verließ mit einem
melancholischen gefühl den zoo. er wird immer an sie denken.
in seiner aktionsreihe vermischt sich der alltag mit der kunst. ein zoobesuch
wird kunst. die kunst wird real. der inzenierte augenblick verändert die
beteiligten. der künstler fühlt sich in das tier ein. es legt sich hin, steht auf,
frißt, sieht den künstler immer wieder an, riecht ihn, reibt sich an der
wand, geht umher, beriecht einen spatzen, macht ein geräusch, kaut auf dem heu,
betrachtet einen künstler, einen menschen. sonst geschieht nichts. zwei leben.

Gedicht und Bilder

Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Aktuelles: Zweites Internationales Tapir Symposium
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Freitag, 16. Januar 2004, 19:16 Uhr
 
  Begegnung
2261 Aufrufe




Vom 10. bis 16. Januar 2004 fand das Second International Tapir Symposium in Panama statt. Mehr als 100 Experten und Tapir-Freunde aus aller Welt tauschten dort die neuesten Erkenntnisse aus und berieten über künftige Aktivitäten. Vorträge, Poster, Workshops und eine Auktion bildeten die Schwerpunkte der Tagung. Neben dem offiziellen Programm wurden Exkursionen in einzigartige Naturreservate angeboten.




Ein ausführlicher Bericht wird in Kürze folgen.



Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

  Verwandte Namen: Diverse Bedeutungen eines vertrauten Begriffs
Verfasst von: Dr. Stefan Seitz am Mittwoch, 15. Oktober 2003, 22:25 Uhr
 
  Begegnung
2490 Aufrufe




Nicht alles, was Tapir heißt, hat unmittelbar mit dem waldbewohnenden Rüsselträger zu tun. Der Name, der sympathische Assoziationen wecken kann und sich leicht einprägt, hält vielfach als Abkürzung für komplexe Bezeichnungen her.


TAPI - Telephony Application Programming Interface
 
Mit der Software-Schnittstelle TAPI hat Microsoft einen Standard für Windows-Betriebssysteme entwickelt, der über Rufannahme und Ziffernwahl weitere Leistungsmerkmale für Telefon-Applikationen erschließt.


tAPir - the Anxiety Panic internet resource

Diese freiwillige Initiative bietet Informationen und Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen, die unter Angstzuständen, Phobien, extremer Schüchternheit oder ähnlichen Phänomenen leiden und dadurch an Lebensqualität einbüßen.


TAPIR – Tool for Automatic Planning In Radiotherapy

Dieses System ist in der Lage, Behandlungspläne zur Röntgentherapie für Patienten zu generieren. Dabei greift es auf gespeicherte Daten zurück und passt diese den individuellen Werten der zu behandelnden Personen an.


TAPIR – Caltech Theoretical Astrophysics and Relativity Group

Eine Gruppe von Wissenschaftlern des California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena hat sich unter diesem Namen zusammengefunden, um Ursache und Bedeutung universaler Phänomene wie Sonnenbeben, Schwarze Löcher und Schwerkraft zu ergründen.



Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht
 

    12   >

Partner

Zoohaltung

Begegnung

Fundgrube

Hintergrund

Impressum

User's Login







Das Außergewöhnliche vor der Ausrottung schützen!